Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kinderwaisenhaus in Katutura/Windhoek

KINDERGARTEN - KATUTURA

Außerhalb Windhoeks liegt ein Elendsviertel, das immer größer wird. Nach Angabe der Windhoeker Stadtverwaltung ziehen Monat für Monat im Durchschnitt 600 Menschen neu in die Hauptstadt. Die meisten von ihnen kommen mit „leeren Taschen“, d.h. viele von ihnen landen zwangsläufig hier in den „Squatters Camps“ von Katutura. Jährlich werden Kindergärten mit Lebensmitteln, Spielzeug, Tischen, Stühlen und Baumaterialien versorgt.

Nach wie vor sind es die Tagesmütter, die für die liebevolle Betreuung dieser Kinder finanziell ganz alleine auf sich gestellt sind und unsere volle Unterstützung verdienen.

 

ORLINDI HOUSE OF SAFETY

Das Orlindi-Haus definiert sich als ein zeitlich begrenztes Zuhause mit familiärer Atmosphäre. Hier haben 26 Kinder ein Zuhause mit Versorgung. Einige von diesen Kindern sind von der Immunschwächekrankheit HIV/AIDS unmittelbar oder mittelbar betroffen. Für die Organisation in dem Heim stehen Hausmütter zur Verfügung. Von diesen 26 Kindern sind 10 Babys.

Die DJK will mit diversen Sportangeboten die trostlosen Lebensbedingungen der Kinder und Jugendlichen zumindest etwas verbessern. Denn Sport spricht alle Sprachen und ist ein wertvolles Instrument zur Vermittlung unterschiedlichster Werte und Erfahrungen. Vielleicht gelingt es uns ja, die Wichtigkeit dieser Art von sozialer Arbeit durch Bewusstseinsbildung bei allen Vereinen, Verbänden und Verantwortlichen im Sport zu unterstreichen!